Gästebuch

Teile uns Deine Eindrücke und Anregungen mit.

Kommentare: 12
  • #12

    Johanna (Donnerstag, 08 November 2018 14:52)

    Hallo und liebe Grüße aus der Ferne.
    Schaue mal wieder nach Euch und der Stätte meiner privaten Lust und Leidenschaft. GummiBar!
    Die bunte Mischung der Fetische, das ausgewogene Verhältnis von rein Latex/Lack/Leder - Windeln & Latex/Lack/Leder - und bunte AB-Windelhintern, hat es mir beim ersten Besuch VOLL ANGETAN.
    Vor allem die frei denkende Atmosphäre.
    Keine Fingerzeiger in Sicht. Das fand ich super.
    Also, (wer auch immer das liest) " Finger runter - rein ins geliebte Outfit und ab zum nächsten Treffen."
    "Nimm die Welt mit dem Respekt, mit dem Du gesehen werden willst."
    Ich plane mal fett für den Februar, da um mich nun mehr Ruhe ist.
    "Es sieht gut aus."
    Ich freue mich in Latex, und Windeln, auf alte & neue Gesichter.
    Liebste Grüße Johanna

  • #11

    Brigitte (Dienstag, 06 November 2018 10:31)

    @Marko Der letzte Termin hast Du leider knapp verpasst, der war letztes Wochenende.
    Wir freuen uns auf Deinen Besuch im Februar.

  • #10

    Marko (Dienstag, 06 November 2018 10:11)

    Keine Termine mehr im 2018? Wann war der letzte?

  • #9

    Hänschen ;-) (Donnerstag, 13 September 2018 03:12)

    Geschätzte Gummibar Besucherinnen und Besucher.

    Brigitte ist nicht nur die mutige Gründerin der Gummibar. Sie befasst sich auch intensiv und auf hohem Niveau mit unserem (Windel) Fetisch. Dass es Leute gibt die sich jetzt beklagen weil mehr Windelfetischisten kommen und sich in die Gummibar trauen, gibt ihr Recht und bestätigt, dass ihr Konzept stimmt.

    Geschätzte Fetischisten welche die Nase über den Windelfetisch rümpfen: vergesst nicht, dass auch ihr und „euer Ding“ nicht überall in der Szene gerne gesehen wird. Man darf nicht erwarten, dass man in der Fetischwelt automatisch und überall auf Toleranz stossen kann. Darüber sollte man sich nicht beklagen sondern eher versuchen sich selber in Szene zu setzten und den Abend in einer Gemeinschaft verschiedener „bunter Vögel“ zu geniessen. Am Ende sind wir alle nämlich ganz normale Menschen die im Alltag stehen und unser Leben organisieren müssen.
    Ich finde die Gummibar eine wunderbare Idee und möchte allen Mut machen vorbei zu kommen. Egal aus welcher Fetisch Ecke du kommst. Nörgeler und Intolerante finden sicher ihren Platz anderswo.
    Mach weiter so Brigitte!

  • #8

    littllexoxobaby (Dienstag, 28 August 2018 15:54)

    Ja nun hab ich mich dank Traex endlich getraut in die gummibar zu kommen. Vielen vielen dank mein liebster Traex für deine unterstützung. Grosses grosses dankeschön an alle gummibar organisatoren und gäste. Ich habe am vergangenen samstag einen unvergesslichen und wunderschönen abend erlebt. So viel liebe, akzeptanz und tolle menschen hab ich noch nie erlebt. Vorallem auch einen grossen lob an die eigentümer des lokals für die super küche und super bedienung.

    Ich freue mich schon jetzt wie ein kleines kind, was ich auch bin ;-), auf den 3.november, und danke an die gummibar für diese absolute wundervolle zeit und möglichkeit sowas zu erleben.

    Grosse umarmung.
    Lg littllexoxobaby

  • #7

    ELECTRA (Freitag, 10 August 2018 16:10)

    sali zäme , hab eine kleine Frage ,was gibt es für eien überaschungdprogramm ,MODESO ,WETTJODELN ODER WAS , Modeschau war super

  • #6

    Traex (Sonntag, 17 Juni 2018 09:16)

    GUMMIBAR - Ich habe mich über 6 Jahre lang nicht getraut meinen Fuss in die Gummibar zu setzten. Lange war ich abgeschreckt von anderen Neigungen die anderst war als meine, zu unrecht. Ich bereue, dass ich den Entscheid meinen Fuss in die Gummibar zu setzen nicht schon viel früher gefällt habe.
    Anscheinend brauchte ich (oder vieleicht auch die Gummibar?) die Zeit... Freche Rotzlöffel sollten bestraft werden, ich weiss =).
    Seit ich an der Gummibar teilnehme, fühle ich mich Lebendiger denn je. Ich durfte endlich lernen mich zu sein. Ich habe mir schon immer ein Ort gewünscht wo ich auf Menschen wie mich treffen kann. Damit meine ich nicht nur die ganzen Abdl's wie ich eines bin. Damit meine ich auch alle anderen Menschen in Schwarz, Latex, Lack, Leder, etc. Denn mit euch zusammen macht mir die Gummibar viel mehr Spass. Genau diese Stimmung macht aus meiner Sicht die Gummibar einzigartig und ich wünsche mir das genau diese Stimmung noch lange erhalten bleibt. Wir können voneinander lernen, denn irgend wodurch sind wir doch alle gleich?!
    Das ist meine Liebeserklärung an die Gummibar. Ich freue mich auf euch alle und kann den August kaum abwarten.
    Gruppenknuddel, Traex

  • #5

    Didi (Samstag, 26 Mai 2018 16:06)

    Manchmal ist es eben wichtig, dass man einfach mal in eine Beiz ( Gummibar ) gehen kann, so angezogen ist, wie es Spass macht und dabei Leute kennen lernt.
    Bei einem guten Essen ist die Athmosphäre so viel besser!
    - Ich bewundere die Wirtsleute, wie diese ohne Vorurteile und ganz "Neutral" ihre Gäste bewirten.
    Bis bald! Didi

  • #4

    Maxi (Sonntag, 13 Mai 2018 04:48)

    Werte Brigitte,
    Ich glaube Du hast mein Mail betr.Besuchern gar nicht verstanden sonst würdest Du mir kein Verständniss für andere Fetischleute vorwirfst das habe ich beileibe nicht nötig als Fetischmann der seit 50 ! Jahren diesen Fetischausübt und whrscheinlich mehr erlebt habe mit Clubsdie die es längst nicht mehr gibt. . Schade hast du kein verständniss für meine offene Meinung hast.
    Hoffe du hast recht mit deinem Konzept wie das Treffen weitergeht die Zeit wird es zeigen.
    Derzeit ist es mir nicht möglich am nächsten Treffen teilzunehmen aus gesundheitlichen Gründen (OP) werde aber bestimmt wider mal da sein um vor Ort mir ein Bild zu machen. Gute Zeit und Gruss Maxi

  • #3

    Brigitte (Freitag, 04 Mai 2018 06:44)

    Danke für Dein Feedback. Ich kann mich nicht an Menschen ohne Fetisch erinnern. Schade finde ich auch, wenn ein Fetischist den Anderen diskriminiert und der Meinung ist, den einzig "wahren" Fetisch für sich gepachtet zu haben. Auch Windellovers oder Adult Babies haben das Recht ihre sexuelle Präferenz ausleben zu dürfen. Die GummiBar steht für alle offen. Wenn nun die Anzahl einer Gruppe überhand nimmt, liegt es vielleicht an der Borniertheit der anderen Gruppe oder Menschen, die kein Verständnis für die Vielfältigkeit von Fetischismus aufbringen können.
    Wir werden die GummiBar bestimmt nicht umbenennen und wir denken nicht daran aufzugeben. Im Gegenteil, es zeigt sich, dass wir weiter kämpfen sollten, für eine gerechtere Welt, in der Verständnis für alle herrscht.

  • #2

    Maxi (Freitag, 04 Mai 2018 06:01)

    Sali brigitte,
    Habe von Besuchern vernommen dassan der letzten Gummibar fast nur noch Babys und Leute ohne Fetisch anwesend waren aber fast keine Fetischleute sprich Gummi oder Leder -mehr da waren.
    Ich meine diese entwicklung ist nicht gut für den Fortbestand der "Gummibar" sonst musst du sie umbenennen in Babywindelbar und das ist eben nicht unsere Welt.Bitte wunder dich nicht wenn keine Fetischfans mehr kommen mich macht es auch nicht an. Sorry wenn ich dazu meine Meinung schreibe. Aus diesem Grunde bin ich verunsichert ob ich am 2.Juni kommen werde. Gruss Maxi

  • #1

    electra (Dienstag, 01 Mai 2018 16:22)

    SALI ich habe eine kleine Frage was wird diesmal als Bonus geboten MODESCHAU UND GESCHICHTEN LESEN hatten wir diesmal , jodeln oder sowas angesagt ,war nur spass aber was gibt es diesmal